Zigarrenmacherstube im Achimer Rathaus

 

Der Heimatverein Achim e.V. hat im Foyer Achimer Rathaus eine Zigarrenmacherstube eingerichtet. In dieser Stube sind die Geräte des letzten Achimer Zigarrenmachers Hinrich Klenke ausgestellt. Damit soll an die alte Tradition der Zigarrenmacher in Achim erinnert werden. In der Stube sind neben dem letzten Arbeitstisch von Hinrich Klenke ein Doppelarbeitstisch, eine Tabakkiste, ein Trockenrahmen, Zigarrenkisten aus Holz und Pappe, Bauchbinden, Zigarrenformen mit der dazugehörigen Presse und noch einiges mehr zu sehen. An den Wänden der Zigarrenmacherstube sind Tafeln mit Erläuterungen zum Zigarrenmachen angebracht. 

Auf Wunsch kann eine Besichtigung mit entsprechenden Erläuterungen bei dem Vereinsvorsitzenden vereinbart werden.

Schumacherwerkstatt bei DESMA

   Schuhmacherwerkstatt

Es hat mehr als fünfzehn Jahre gedauert, bis die Ankündigung des Achimer Heimatvereins, die urige Werkstatt des Schuhmachers Dietrich Mattfeld aus Uphusen auszustellen, endlich wahr wird. Damals hofften die Heimatfreunde noch auf ein Heimathaus. Doch als dieses Thema im Laufe der Jahre immer wieder zurückgestellt werden musste, bat Klaus Bischoff den Geschäftsführer der Klöckner Desma Schuhmaschinen GmbH (DESMA), Herrn Wolfgang Koliwer um Unterstützung. Der Lagerraum, in dem die große Ausputzmaschine aus dem Jahre 1936 stand, musste vom Heimatverein geräumt werden. Ein vorläufiger Lagerraum bei DESMA war schnell gefunden und auch der Wille diese Werkstatt auszustellen ergab sich sofort. 

Die Werkstatt kann während der Betriebszeiten von DESMA nach vorheriger Anmeldung beim Pförtner besichtigt werden.

Zimmermanns-Werkzeug-Ausstellung in der Achimer Windmühle

Da es in Achim kein Heimathaus, Museum oder anderen Ort für Ausstellungen gibt, hat der Achimer Heimatverein neben der Zigarrenmacherstube im Achimer Rathaus und der Schuhmacherwerkstatt bei der Achimer Schuhmaschinenfabrik DESMA seine dritte Ausstellung mit Werkzeugen des Zimmermanns in der Achimer Windmühle eröffnet. Mühlenbauer sind spezialisierte Zimmerer, somit sind die Werkzeuge in der Mühle richtig untergebracht. 

Diese Ausstellung wird im Rahmen einer Mühlenbesichtigung mit gezeigt. Für diese Besichtigung ist Manfred Drees (04202 70292) Ansprechpartner

 

 

 

zurück zur Startseite