Klöppelgruppe im Heimatverein Achim e.V.

Im Frühjahr 2004 trafen sich einige klöppelbegeisterte Frauen und Kinder aus Achim, Oyten, Bremen und umzu, um die kursfreie Zeit in der Gemeinschaft zu verbringen. Der Heimatverein stellte freundlicherweise seinen Raum im 1. Obergeschoss des Clüverhauses Achim zur Verfügung. Später kam auch der "Quotenmann" dazu...  

Zunächst traf man sich wöchentlich, später nur noch alle zwei Wochen (in den geraden Kalenderwochen) mittwochs zwischen 17 und 20 Uhr zum Klöppeln und Klönen. Auch andere Handarbeiten sind willkommen und werden gern bewundert. Wir freuen uns auch jederzeit über neue Klöppelbegeisterte, egal ob Könner oder Anfänger; Startmaterial kann ausgeliehen werden.  

Die Gruppe präsentierte sich zum ersten Mal im März 2007 mit einer Ausstellung im Clüverhaus auf der Diele unter dem inoffiziellen Titel "Klöppeln von 8 bis 80", da der jüngste Klöppler 8 Jahre, unsere älteste Mitstreiterin gerade 80 geworden war. Jede/r brachte seine Arbeiten mit und wir hätten auch noch mehr Stellwände und Tische bestücken können. Zusätzlich hatten wir auch Klöppelkissen zum Ausprobieren aufgestellt, die gern angenommen wurden und uns die eine oder andere neue Klöpplerin bescherten.  

Im Jahr 2012 war die Klöppelgruppe auch an der Spitzenvielfalt in Emtinghausen (Veranstaltung der Deutschen Spitzengilde e.V.) beteiligt, zeigte einige ausgesuchte Stücke und schauklöppelte im Handarbeitsgeschäft Köster.  

2009 nahm die Gruppe das erste Mal am Herbergsstraßenfest teil und zeigte das Kunsthandwerk open air, inzwischen werden wir von den Veranstaltern als feste Größe angesehen und klöppeln auch beim jährlichen Weinfest.

Einzelne Gruppenmitglieder sind zum Schauklöppeln z.B. in der Etelser Mühle "Jan Wind" und der Achimer Mühle am 2. Pfingsttag anzutreffen, außerdem beim Backofenfest des Achimer Heimatvereins oder bei Kunsthandwerker- und Weihnachtsmärkten.  

Die Geselligkeit kommt nicht zu kurz: Im Sommer findet das legendäre "Klöppelgrillen" statt und in der Adventszeit treffen wir uns zu einem leckeren Abendessen. Seit das Café im Clüverhaus seinen Betrieb aufgenommen hat, gibt es immer mal wieder Anlässe, warum wir den Klöppeltreff mit einem Cafébesuch beginnen...  

Wir besuchen auch gern zusammen Ausstellungen und Kongresse, z.B. des Deutschen Klöppelverbandes e.V. oder von anderen Klöppelgruppen.  

Im Sommer 2012 hat die Klöppelgruppe auch sehr erfolgreich am städtischen Ferienspaßprogramm teilgenommen. Daraus resultiert die Kinderklöppelgruppe, die sich jeden Mittwoch von 17 bis 18:30 Uhr trifft.  

Wenn Sie Lust haben, einmal das Klöppeln auszuprobieren, schauen Sie gern im Clüverhaus vorbei, kommen Sie zu uns durch den Seiteneingang nach oben.

 

Informationen erhalten Sie bei  

Christiane Ulrich (Tel. 04202/638678) oder bei Elke Labrenz (Tel. 04232/3521)  

 

 

   

 

zurück zur Startseite